Eileen Langegger (Radde) CHAIRWOMAN ENS-YG

Eileen Radde Off

EILEEN LANGEGGER (RADDE) CHAIRWOMAN

OF THE

EUROPEAN NUCLEAR SOCIETY – YOUNG GENERATION

 

Es freut mich mitteilen zu dürfen dass unserer Kollegin und Doktorandin am Atominstitut Frau Dipl.Ing.Eileen Langegger (Radde) am  20.6.2015 zur Vorsitzenden der European Nuclear Society – Young Generation (ENS-YGN) gewählt wurde.

Die Junge Generation der Europäischen Kerntechnischen Gesellschaft  (ENS-YGN) ist eine Dachorganisation, die 24 Junge Generationen in ganz Europa vereint. Derzeitige Mitglieder sind: UK, F, D, B, E, FIN, S, A, SLO, SK, CZ, PL, HU, RO, CH, CRO, NL, Israel, IT, SR, BG,UKR, LIT, N und Russland (nur Beobachter)

Die internationalen Organisationen „Women in Nuclear“, „World Nuclear Association“, und „UN YGN“ haben bei der ENS-YG  Beobachterstatus.

Die erste JG wurde 1994 in Schweden von Jan Runermark gegründet, in 1995 erfolgte die Gründung der ENS-YGN. Das Netzwerk bietet Jungen Wissenschaftern und Beschäftigten der Nuklearen Industrie ein Netzwerk zum Austausch und Wissenstransfer.

Jedes 2. Jahr wird von einem Mitgliedsland eine Konferenz organisiert (ENYGF), zuletzt in Paris (2015) und Stockholm (2013)  und 2017 in Manchester. Diese Konferenzen besuchen bis zu 400 Teilnehmer aus der ganzen Welt.

Die ENS-YGN wird von einem Vorstand geleitet, denen ein Vorsitz vorsteht (Co-Chair und Chair), der sich 3 Mal im Jahr in einer europäischen Stadt trifft. Der Vorsitz wird von 2015 – 2017 aus Nathan Paterson (UK) und Eileen Radde (A) bestehen.

Wir wünschen Eileen viel Erfolg in ihrer neuen, zusätzlichen Position und sind stolz, dass Österreich in der Jungen Generation der Europäischen Kerntechnischen Gesellschaft diesen verantwortungsvollen Posten besetzt hat.

 

Helmuth Böck